Förderungen - Dieter Oppenhäuser

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Förderungen

Dienstleistungen

"Eneregieeffizienz im Mittelstand"

ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie und des BAFA. Zur Unterstützung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) mit Zuschüssen zur Energieeffizienzberatung "Energieberatung Mittelstand".

Diese Initiative umfasst eine Beratungsförderung (nicht rückzahlbarer Zuschuss für Energieberatungen) bis 80% und eine Förderung für die Umsetzungsbegleitung. Je nach Einsparungsgrad werden auch die Investitionen in Querschittstechnologien mit bis zu 30% der Investitionssumme durch das BAFA gefördert.

Die Komponenten können unabhängig voneinander in Anspruch genommen werden. Als unabhängiges und neutrales Ingenieurbüro erfüllen wir alle Zulassungskriterien, sind deshalb in der KfW-Beraterbörse gelistet und können Ihnen somit diese attraktive, bezuschusste Beratungsleistung anbieten.


 

Förderhöhe


- Beratung:


Für Unternehmen, deren jährliche Energiekosten über 10.000 Euro liegen, beträgt die Zuwendung bis zu 80% der förderfähigen Beratungskosten (Netto-Beraterhonorar) einschließlich einer eventuell in Anspruch genommenen Umsetzungsberatung,
jedoch maximal 8.000 Euro.


Für Unternehmen mit jährlichen Energiekosten von maximal 10.000 Euro beträgt die Zuwendung bis zu 80% der förderfähigen Beratungskosten (Netto-Beraterhonorar) einschließlich einer eventuell in Anspruch genommenen Umsetzungsberatung,
jedoch maximal 800 Euro.


- Nicht geförderte Beratungsleistungen

- Umsetzungbegleitung:


Eine Umsetzungsbegleitung kann nur gefördert werden, wenn eine Energieberatung nach DIN EN 16247 - Richtlinie vorausgegangen ist. Außerdem sollte der Verwendungsnachweis, für die durchgeführte Energieberatung, bereits eingereicht sein. Eine wesentliche Grundvoraussetzung ist die Umsetzung mindestens eines Beratungsberichtes, der vorgeschlagenen technischen Energieeffizienzmaßnahmen.



 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü